Über uns

 
scroll

Willkommen in der Circus Akademie Berlin! (CAB)

Wir von der CAB haben ein großes Ziel: DICH durch eine professionelle Ausbildung mit höchsten Standards fit zu machen, um als Zirkuspädagog*in durchzustarten!

Dafür bieten wir eine 9-monatige Vollzeit-Weiterbildung an – die derzeit einzige Vollzeit-Weiterbildung in Deutschland! Diese haben wir 2010 gemeinsam mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Zirkuspädagogik (BAG) und anderen Zirkus-Einrichtungen ins Leben gerufen und haben seitdem bereits 70 Zirkuspädagog*innen ausgebildet.

Wir vom CAB treiben die Professionalisierung der Zirkuspädagogik aktiv voran und setzen uns maßgebend für einheitliche Ausbildungs- und Qualitätsstandards ein, damit die Bezeichnung „Zirkuspädagog*in“ bald zu einem bundesweit anerkannten Qualifikationsabschluss führt. Erfahre hier mehr über unsere Vollzeit-Weiterbildung.

Zusätzlich zur Vollzeit-Weiterbildung bieten wir eine Vielzahl an berufsbegleitenden Fortbildungen in Wochenend- und Abendkursen an, um Zirkuspädagog*innen, Artist*innen und andere Akteure der Zirkuslandschaft optimal bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Informiere dich hier über unser aktuelles Kursangebot.

Als Teil von CABUWAZI, unter der Trägerschaft der Grenzkultur gGmbH, blicken wir auf eine spannende Geschichte und Entwicklung in der Zirkuspädagogik zurück. CABUWAZI entstand 1994 aus einer Kreuzberger Einradgruppe und entwickelte sich rasch zum heute wohl größten Kinder- und Jugendzirkus Europas. Für seine vielfältige Arbeit wurde CABUWAZI mit mehreren Preisen ausgezeichnet.

Lasst uns die Geschichte von CABUWAZI und der CAB gemeinsam weiterschreiben!

Euer CAB-Team

Pädagogisches Leitbild


Menschenbild

„Wir brauchen Gemeinschaften, deren Mitglieder einander einladen, ermutigen und inspirieren, über sich hinauszuwachsen.“

Gerald Hüther

Jeder Mensch besitzt eine angeborene Lernmotivation. Er strebt – bewusst oder unbewusst – nach Entfaltung seiner Potenziale.

Pädagogik

Der Entfaltung von Potenzialen können durch gesellschaftliche Faktoren Grenzen gesetzt sein. Pädagog*innen können hier eine wichtige Rolle einnehmen und Potenziale entfalten helfen. Orientiert an Werten wie Mitmenschlichkeit und Toleranz anderen gegenüber, geht es darum Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu Selbstbestimmung in sozialer Verantwortung zu verhelfen.

Zirkus

Wir verstehen Zirkus als Kunstform, die sowohl aus dem Traditionellen Zirkus, dem Varieté, dem Dinner-Theater, dem Neuen Zirkus und dem Straßenzirkus besteht. In dieser Definition ist es vorallem die Vielfalt, die den Zirkus ausmacht. Vielfalt der verschiedenen Disziplinen, der unterschiedlichen Aufführungsorte und der unerschiedlichen dramaturgischen Konzepte.

Zirkuspädagogik

Zirkuspädagogik ist ein fester Bestandteil der kulturellen Bildung in Deutschland. Ziel der Zirkuspädagogik ist die Vermittlung der Kunstform Zirkus. Es lassen sich verschiedene Zielsetzungen in der Vermittlung unterscheiden – so können pädagoisch/soziale oder motorisch/technische Ziele im Vordergrund stehen. Auch die Zielgruppe hat einen großen Einfluss auf die Konzeption des zirkuspädagogischen Angebotes.

Unser Team

Unser Dozententeam ist das Herzstück der Circus Akademie Berlin. All unsere Dozent*innen verfügen über eine fundierte Ausbildung und einen großen praktischen Erfahrungsschatz in ihren jeweiligen Fachgebieten. Für spezielle Inhalte wird unser Trainerteam durch externe Experten aus der Praxis ergänzt.


Verena Schmidt Akademie Leitung

In der Schulzeit legte Verena den Grundstein für ihre spätere artistische Laufbahn in einem Jugendzirkus in Frankfurt.
Nach dem Abitur studierte sie an der Staatlichen Ballettschule und Schule für Artistik in Berlin mit dem Schwerpunkt Luftakrobatik. Von 2010 - 2014 studierte Verena Kulturmanagement in Potsdam und sammelte danach im Deutschen Kulturrat, dem Spitzenverband der Bundeskulturverbände, Erfahrung in der Kulturpolitik. Im Jahr 2016 übernimmt sie die Leitung der Circus Akademie Berlin und die Standortleitung von CABUWAZI Kreuzberg. Verena ist Dozent für Luftakrobatik, und Wirtschaftslehre. Darüber hinaus ist sie Gründerin und Vorstand des Netzwerk Zirkus und arbeitet als Regisseurin für Palazzo.
mehr infos

Petra Lange Yoga

Petra Lange begann ihre Karriere als Luftartistin 2000 in London - nach der Ausbildung bei „The Circus Space“ arbeitete sie in der „Millennium Dome Show“ in Höhen bis zu 50 Metern über den Köpfen von 30000 Zuschauern.
Es folgten internationale Engagements in Companies, z.B. beim kanadischen „Cirque Eloize“, dem „The Midnight Circus“ in Chicago und den Zirkus-Shows auf Kreuzfahrtschiffen von „Celebrity Cruises“. Petra trat bei Festivals in Europa, Japan und den USA auf, und präsentierte ihre Show auch in zahlreichen Varieté-Theatern in Deutschland. Das Besondere an ihren artistischen Darbietungen ist ihre unverwechselbare Dynamik und eigenwillige Expressivität von Bewegungskunst in der Luft. Petra unterrichtet Luftartistik und Yoga.
mehr infos

Dido-Marie Laux Kommunikation

Dido-Marie Laux widmet sich seit über 20 Jahren intensiv der Verbindung von Haltung, Ausdruck und Sprache.
Zu ihren ständigen Tätigkeitsfeldern gehören, sowohl im Künstlerischen, als auch in der pädagogischen Arbeit u.a. Zirkusse wie Cirque de Soleil, Roncalli, Flic Flac und div. Varietees und Schauspielhäuser im deutschsprachigen Raum u.a. Schauspielhaus Bochum, Hamburg, Zürich, Burgtheater Wien, staatliche wie private Aus- und Weiterbildung, sowie Beratung, Training und Coaching von Organisationen, Unternehmen und Privatpersonen. Einer ihrer Leidenschaften geht sie in der Unterrichtstätigkeit in der Zirkuspädagogik nach. Menschen zu befähigen, andere lustvoll zu bewegen über sich hinaus zu wachsen!
mehr infos

Helge Nommensen Clown

Helge Nommensen ist staatlich anerkannter Clown, Zirkuspädagoge nach BAG und systemischer Coach und Lebensberater.
Für ihn ist der Clown eine Quelle zu Kreativität und Inspiration - er ist aufmunternder Begleiter und Mutmacher und holt ihn grinsend in die Gegenwart zurück, wenn er sich selbst zu ernst nimmt oder auf die Nase fällt..
mehr infos

Simonn Kölliker Trapez

Vor 15 Jahren hat die gebürtige Schweizerin Simonn Kölliker ihre Ausbildung an der Staatlichen Artistenschule in Berlin beendet. Seitdem tritt sie mit ihren Trapez- und Vertikaltuch-Choreographien unter anderem in Zirkussen, auf Theaterbühnen, Kreuzfahrtschiffen und großen Firmenveranstaltungen auf.
Daneben besitzt Simonn auch die Fitnesstrainer B- Lizenz. Seit 2013 hat sie außerdem ein Zertifikat als Industriekletterin.
mehr infos

Sarah Lindermayer Drahtseil

Sarah Lindermayer absolvierte 2011 erfolgreich die Staatliche Artistenschule Berlin. Seitdem lebt die vielseitige Künstlerin in Berlin und tourt durch bekannte Varieté-Theater wie die GOP`s oder das Café Hahn.
Sarahs Spezialität ist das Drahtseil - darüber hinaus ist sie aber auch eine leidenschaftliche Luftakobatin und trat mehrere Jahre in einem Vertikaltuch-Duo auf.
mehr infos

Johannes Dudek Diabolo

Nach seinem Abschluss an der Staatlichen Artistenschule Berlin arbeitete Johannes Dudek zunächst sehr erfolgreich in einem Diabolo-Duo, mit dem er u.a. beim renommierten Festival "Cirque de Demain" auftrat.
Seit mehreren Jahren widmet er sich intensiv der Vermittlung der Diabolo-Kunst für Kinder und Erwachsene und unterrichtet neben der CAB auch bei CABUWAZI.
mehr infos

Felix Häckell Jonglage, Trainingslehre

Felix Häckell ist Dozent seit der ersten Stunde der Circus Akademie Berlin und ein ausgewiesener Experte für Jonglage und Showentwicklung.
Nach seiner Ausbildung zum staatl. anerkannten Physiotherapeuten zog es den Rheinländer an die Spree wo er sich an der Etage zum staatlich anerkannten Artisten mit Schwerpunkt Jonglage ausbilden ließ. Felix arbeitet als Dozent, freischaffender Künstler und Choreograf.
mehr infos

Krischan Meder Akrobatik

Krischan Meder ist Absolvent der "Etage - Schule für darstellende Künste" in Berlin und arbeitete im Anschluss als professioneller Akrobat, sowohl im Duo als auch als Solist.
Seit 2010 ist er als Zirkuspädagoge aktiv und bereichert ab 2014 als Dozent für Akrobatik das Team der Circus Akademie Berlin.
mehr infos